Kennzahlen

Kennzahlen sind unabdingbar, nur mit ihnen lassen sich Veränderungen messen.

 

Grundsätzlich sollte jegliche Investition, durch erspartes Geld messbar sein.

 

Eine wichtige Kennzahl ist die Gesamtanlageneffizienz. Sie ist ein Maß für die Wertschöpfung, welche an einer Anlage entstehen.

 

 

Folgende Kennzahlen, die individuell bei jedem Unternehmen angepasst werden müssen, sind:

 

  • P für Productivity (Arbeitsproduktivität, Wertschöpfung pro Person, Störungsreduzierung)
  • Q für Quality (Anzahl Prozessfehler, Anzahl Defekte, Anzahl Kundenreklamationen)
  • C für Costs (Arbeitskräftereduzierung, Instandhaltungskosten, Energiekosten)
  • D für Delivery (Bestandsmenge, Lagerumschlag)
  • S für Safety (Anzahl der Unfälle, Krankheitsstand, Kennzahlen bzgl. Verschmutzung)
  • M für Morale (Anzahl der Verbesserungsvorschläge, Anzahl Kleingruppentreffen)

 

 

Wir erfassen Betriebszustände und setzen diese grafisch um.

 

Die MA werden so geleitet, dass diese auf die Änderungen der Kennzahlen achten und entsprechende Abstellmaßnahmen einleiten können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© bayer-engineering